Wella leidet unter P&G


Die Geschäftsentwicklung des Kosmetikherstellers Wella ist im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2005/2006 (30. Juni) erneut von den Folgen der Übernahme durch den US-Konzern Procter & Gamble (P&G) geprägt gewesen. Zwar steigerte Wella von Juli bis Dezember 2005 sein operatives Ergebnis (EBIT) um 9,8 Prozent auf 149 Mio. Euro. Bereinigt um Sondereinflüsse sowie die Auswirkungen des Konzernumbaus sank das EBIT laut Mitteilung aber um 29,6 Prozent.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats