Minderheitsaktionäre wollen wieder klagen


Minderheitsaktionäre des Darmstädter Kosmetikherstellers Wella wehren sich weiter gegen dessen Übernahme durch den US-Konzern Procter & Gamble (P&G). Mehrere Anteilseigner erneuerten ihre Anfechtungsklagen gegen den im Sommer 2004 geschlossenen Beherrschungsvertrag zwischen den Unternehmen. Damit reagierten sie auf einen Beschluss der Wella-Hauptversammlung vom vergangenen Dezember. Diese hatte ihre 2004 gegebene Zustimmung zu dem Vertrag erneuert und damit frühere Klagen wirkungslos gemacht.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats