Sanierungskurs Weltbild-Management verteidigt Stellenstreichungen


Das Management der Buchhandels- und Verlagsgruppe Weltbild hat seinen Sanierungskurs gegen Kritik der Gewerkschaft Verdi verteidigt. "Man darf nicht vergessen, Weltbild kommt aus der Insolvenz. Da ist es doch klar, dass Restrukturierungsmaßnahmen unabwendbar sind, um das Unternehmen auf die veränderten Kundenwünsche auszurichten", sagte Patrick Hofmann, einer von drei gleichberechtigten Geschäftsführern des Unternehmens, der "Augsburger Allgemeinen". Dass vor diesem Hintergrund "sehr emotionale Diskussionen geführt werden", sei nur natürlich.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats