Ernährungsindustrie wehrt sich gegen Werbeverbote


LZ|NET. Die Ernährungsindustrie wehrt sich massiv gegen ein Werbeverbot für sogenannte Kinderlebensmittel, das kürzlich auf Ebene der EU-Politik als Mittel zur Bekämpfung von Übergewicht in den Raum gestellt wurde. Im Gegenzug fordern Industrievertreter von der Politik, die Grundlagen für eine verbesserte Ernährungsbildung zu schaffen. Anlässlich eines Round-Table-Gesprächs der CDU/CSU-Fraktion auf Einladung der Beauftragten für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, Ursula Heinen, haben sich Vertreter der Ernährungsindustrie deutlich gegen Werbeverbote für Lebensmittel, die vor allem Kinder ansprechen sollen, gerichtet.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats