Whole Foods wird von "Buycotts" unterstützt


Der US-Bio-Einzelhändler Whole Foods rückt im Zusammenhang mit Präsident Obamas Gesundheitsreform ins Rampenlicht. Aufgrund von kritischen Äußerungen von Whole-Foods-Chef John Mackey gegenüber der geplanten Reform wurde der Händler von seiner Kundschaft boykottiert. Gina Loudon, die Frau eines konservativen Senators in Missouri, springt ihm jetzt unerwartet mit ihrer Einkaufs-Initiative "Buycotts" zur Seite und ruft ihre konservativen Anhänger auf, in Whole-Foods-Läden verstärkt einzukaufen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats