Zapf kämpt mit roten Zahlen


Nach einem Umsatzeinbruch ist der börsennotierte Puppenhersteller Zapf im ersten Quartal 2004 in die roten Zahlen gerutscht. Die Erlöse sanken vor allem wegen schwachen Geschäfts in Deutschland um 34 Prozent auf 19,1 Mio. Euro, teilte die Zapf Creation AG mit. Der Fehlbetrag lag bei 1,8 Mio. Euro. Im Vorjahr hatte das Unternehmen, das sich zu Europas führenden Herstellern von Spiel-, Funktions- und Minipuppen zählt, noch einen Quartalsüberschuss von 1,1 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats