Zigarettenverband erwartet keine Preiserhöhung


Der Verband der deutschen Cigarettenindustrie (VdC) erwartet durch die Kürzung der EU-Subvention für den Tabakanbau keine Preiserhöhung bei Tabakwaren. «Nur rund fünf Prozent des verarbeiteten Tabaks kommt aus Europa», sagte VdC-Sprecher Ernst Brückner der «Berliner Zeitung». Zudem sei der Anteil des Tabaks an den Gesamtkosten einer Zigarette sehr gering. «Schließlich sind 80 Prozent des Zigarettenpreises Steuern», so Brückner, «die restlichen 20 Prozent bestehen aus Herstellung und Vertrieb».

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats