Handel Handel greift Gebührenpolitik von Mastercard an


LZ|NET. Gemeinsam erhöhen Europas Händler den Druck auf die EU-Kommission, die Gebührenpolitik von Mastercard zu unterbinden. Sie warnen vor einem Duopol von Mastercard und Visa bei Kredit- und Debitkarten. Mit deutlichen Worten fordert der europäische Handel in einem Brief an die EU-Kommission die Abschaffung des Gebührenmodells der Kreditkartenorganisation Mastercard. Das gegenwärtige System sei ein eklatanter Verstoß gegen geltendes Wettbewerbsrecht, heißt es in dem Schreiben vom 6.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats