AOL/T-Online: Preissenkung erschwert


AOL erreicht Einstweilige Verfügung gegen T-Online (lix/ LZ | NET) Nach Ansicht des Hamburger Landgerichts sind die neuen, ab 1. April geltenden Mischtarife des Online-Dienstes der Deutschen Telekom, T-Online, in Höhe von durchgängig sechs Pfennig pro Minute unzulässig. Damit entsprach das Gericht einem Antrag von AOL Deutschland. Telekom-Chef Sommer: "Ich halte die Klage für einen schlechten Scherz.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats