Adidas will Sportliches im Internet verkaufen


Der Sportartikelkonzern Adidas plant nach Angaben der Zeitschrift "Textilwirtschaft" einen eigenen Internet-Vertrieb in Europa. Der Verkauf von Produkten soll in den Niederlanden starten, kündigte Adidas-Vorstandschef Herbert Hainer an. Für 2009 ist auch der Online-Verkauf von Reebok-Artikeln vorgesehen. In Deutschland werden Adidas-Produkte bereits über den Webhändler Frontline verkauft. Flächendeckend betreibt das Unternehmen Online-Handel bisher nur in Nordamerika.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats