Ahold baut eigenen Einkaufs-Katalog


Der niederländische Handelskonzern Ahold baut eine eigene Internet-Plattform, um den Einkauf aller europäischen Vertriebslinien zu bündeln. Die neu gegründete Beschaffungszentrale "Ahold European Sourcing (AES)" soll mit einem eigenen zentralen Online-Einkaufskatalog arbeiten. Damit baut Ahold einerseits ein firmeneigenes Extranet, will aber parallel dazu die E-Procurement-Funktionen des B2B-Marktplatzes WWRE nutzen, um den Einkauf indirekter Güter zu optimieren.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats