Ahold forciert synchrone Daten


LZ|NET. Die Royal Ahold Group treibt die Globale Datensynchronisierung (GDS) aggressiv voran, weil sie hier erhebliche Effizienzpotenziale ermittelt hat. Bereits in 18 Monaten sollen alle Lieferanten der niederländischen Tochter Albert Heijn ihre Artikel-Stammdaten an einen zertifizierten Datenpool ihrer Wahl schicken. Die erste Phase des Roll-outs ist jetzt gestartet. In den nächsten zwei Monaten will Albert Heijn mit seinen 90 wichtigsten Suppliern bereits produktiv Daten über das GDSN austauschen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats