Peapod kostet Ahold Geld


Ahold wird in den Lebensmittel Lieferservice Peapod in den nächsten Jahren vermutlich einen dreistelligen Millionenbetrag investieren, um den Dienst in die schwarzen Zahlen zu führen. Das kann man aus zwei Zukunftsszenarien folgern, die Ahold im Zuge der 100-prozentigen Übernahme seiner heute 58-prozentigen Tochter Peapod der US-Börsenaufsicht SEC und damit den freien Aktionären vorgelegt hat. Ahold hat bereits 73 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats