Albertsons will RFID ab 2005


LZ|NET. Albertsons, viertgrößter Lebensmittel-Händler der USA, verlangt ab April 2005 von seinen Top-100-Lieferanten RFID-Label an Paletten und Umverpackungen. Dabei setzt der Supermarkt-Betreiber auf das Geschäftsmodell von EPCglobal, bei dem auf den RFID-Funketiketten als digitale Nummer der EPC (Electronic Product Code) gespeichert ist. Albertsons verlängert die Liste der großen Einzelhandelskonzerne, die ab Winter 2004/05 von Lieferanten RFID-Tags an Transportverpackungen verlangen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats