ECR-Award Preis für beste Zusammenarbeit


  Am Dienstagabend wurde der ECR-Award in der Nürnberger Meistersingerhalle vergeben. Während die Edeka Gruppe ihn für eine „ganzheitlich optimierte Wertschöpfungskette“ erhielt, kam Rewe mit Category-Management und einem Recyclingprojekt zum Zuge. GS1 Germany verleiht die Auszeichnung in vier Kategorien: Vorbildliche Kooperation entlang der Supply- sowie der Demand-Side, bestes Einzelunternehmen und Unternehmenspersönlichkeit.
Kategorie Supply Side#/ZT#
Der Putzmittelhersteller Werner & Mertz und Rewe haben mit weiteren Partnern eine Recyclat-Initiative gestartet. Ziel ist es, den Anteil an recyceltem Rohstoff für die PET-Flaschen der Frosch-Reinigungsprodukte zu erhöhen. Dazu werden Kunststoff-Flaschen aus dem „Gelben Sack“ (Grüner Punkt) verwendet, die mit einer neuen Sortiertechnologie (Unisensor) aus dem geschredderten Verpackungsmüll gesiebt werden. Zudem wurde eine neue Rezeptur für transparente PET-Flaschen entwickelt. Alpla, Hersteller der Behälter, und der Naturschutzbund Nabu sind an dem Projekt für nachhaltige Verpackung beteiligt. Heute setzen die Partner zu  20 Prozent Recyclat aus der gelben Tonne für ihre PET-Flaschen ein, künftig sollen es 40 Prozent werden. Bisher wurden 100.000 der "Upcycling-Flaschen" in Verkehr gebracht.
Kategorie Demand Side#/ZT#
In der Kategorie Unternehmenskooperation Demand Side gewannen Rewe, AB-InBev, Coca-Cola und Hoffrogge Consulting mit einem Category Management-Projekt. Sie entwickelten ein national einheitliches Konzept für Bier und alkoholfreie Getränke (AfG) in allen Rewe-Märkten, das gleichzeitig standortspezifische Gegebenheiten und die lokal sehr unterschiedliche Nachfrage berücksichtigt. Rewe steigerte damit den Absatz von Bier um 9,4 Prozent und den von AfG um 8,5 Prozent. Gleichzeitig gelang es, die Sortimentsbreite um 20 Prozent zu reduzieren. Das Konzept wurde in 200 Rewe-Märkten umgesetzt, 600 weitere sollen bis 2015 folgen.
Kategorie Einzelunternehmen#/ZT#
Die Edeka Gruppe wurde als Einzelunternehmen ausgezeichnet, dessen ganzheitlich optimierte Wertschöpfungskette den Shoppern zugute komme. Zu den ECR-Aktivitäten der Hamburger gehören ein verbundweit einheitliches Stammdatenmanagement, eine optimierte Supply Chain sowie mehr als 50 zertifizierte Category Manager.
Kategorie Einzelpersönlichkeit#/ZT#
Für seine Lebensleistung im Bereich Efficient Consumer Response erhielt Gerhard Berssenbrügge, Vorstandsvorsitzender von Nestlé Deutschland, den Award. Er habe die ECR-Philosophie als zentralen Bestandteil in Nestlés strategischer Ausrichtung verankert, so die Begründung.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats