Modehändler C&A testet RFID


Der Textilfilialist C&A testet ab heute die Funkerkennung (RFID) von Ware entlang der Lieferkette. In fünf Filialen werden Kleidungsstücke mit gut sichtbaren RFID-Etiketten ausgezeichnet. Die Label in der Größe eines Preisetiketts sind per Plastik-Schnur an der War befestigt und können nach dem Kauf vom Kunden entfernt werden. Überblick über die Lieferkette #/ZT# Der Händler will mit der Technik die Warenverfügbarkeit verbessern, so dass immer genügend Bekleidung in den verschiedenen Größen und Farben zur Verfügung steht. Per Funketikett erhält C&A stets aktuelle Informationen zu den Beständen auf der Verkaufsfläche. Die Düsseldorfer wollen nun technische und organisatorische Aspekte der Lösung sieben Monate lang testen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats