Carus verkauft sein Geschäft mit Hardware


LZ|NET. Das bei Software-Projekten für Händler starke IT-Unternehmen Carus will sein Systemgeschäft mit Hardware an den Multimedia-Dienstleister Pixelpark AG verkaufen. Dafür sollen die Carus-Aktionäre Pixelpark-Aktien im Wert von rund 13 Mio. Euro erhalten. Die sonstigen Geschäfte der Carus IT AG und deren Tochter Carus Retail IT GmbH, beide Norderstedt, werden davon nicht berühert. Von Carus entwickelte Software läuft unter anderem bei Drogerie Müller, Hornbach, C&A, H&M, Tchibo und Edeka.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats