Chase gibt Kreditkarten mit RFID-Tags aus


JPMorgan Chase & Co. will in den USA die Kreditkarten MasterCard und Visa mit RFID-Tags ausgeben. In zwei amerikanischen Städten sollen ab Ende Juni MasterCard- und Visa-Kunden mit dem "Blink" genannten Zahlungsverfahren berührungslos bezahlen können. Die Karten enthalten einen RFID-fähigen Tag nach ISO 14443, der von einem Lesegerät am Kassenterminal erfasst werden kann. Chase hatte bereits 2003 Pilotprojekte in den USA mit den "Blink-Karten" durchgeführt und festgestellt, dass die Transaktionszeit damit um 20 Sekunden reduziert werden kann.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats