Chep geht auf die Kunden zu


LZ|NET. Nach einer Phase der inneren Neuorganisation will sich Chep Deutschland wieder stärker nach außen orientieren. Knackpunkte aus Kundensicht sind komplizierte Rechnungen des Palettendienstleisters und Preissteigerungen durch ein neues aufwandsbezogenes Preismodell. "Es geht um mehr Transparenz bei der Abrechnung und eine verursachergerechte Kostenverteilung", so Klaus Bauer, seit eineinhalb Jahren Geschäftsführer der Chep Deutschland GmbH, zur aktivitäts- und servicebezogenen Preisgestaltung ABPA (Activity-Based-Pricing-Architecture).

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats