Chep nimmt Kunden in die Verantwortung


LZ|NET. Das Restrukturierungsprogramm des Palettendienstleisters Chep trägt offenbar erste Früchte. Jedenfalls reagierten Börse und Analysten vergangene Woche überwiegend positiv auf die Veröffentlichung des Geschäftsberichts der australischen Muttergesellschaft Brambles Industries. Derweil versucht Chep Europa, seine Kunden stärker in die Verantwortung für den Palettenkreislauf zu nehmen. Knackpunkt ist ein neues Preismodell mit höheren Gebühren für die Belieferung "nicht kooperierender" Händler und für die Abholung von Kleinmengen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats