Diageo rechnet mit IBM


Der Getränke-Konzern Diageo wird seine IT für zunächst sieben Jahre an IBM outsourcen. Damit will das durch den Zusammenschluss von Guinness, Grand Metropolitan und Seagram-Teilen entstandene Unternehmen nach eigenen Angaben eine "Standardisierung und Vereinfachung" seiner zerklüfteten IT-Landschaft erreichen und Kosten sparen. IBM Global Services will für den britischen Konzern eine einheitliche Betriebsumgebung, konsolidierte Daten-Zentren und Server sowie ein modernisiertes weltweites Netzwerk schaffen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats