Duisburger Hafen Fressnapf baut Importlager


Die Nähe des Duisburger Hafens will Fressnapf für ein neues Lager in Rheinhausen nutzen. Für Waren, die aus Asien und Nordamerika importiert werden, soll noch 2016 mit dem Bau eines Logistikzentrums begonnen werden. Der Heimtier-Spezialist lässt sich dieses Lager von einem Immobilien-Dienstleister bauen lässt.Die Fläche auf dem Logport-1-Gelände war für ein Gefahrstofflager von Talke vorgesehen, wird nun aber nicht dafür genutzt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats