E-Procurement setzt sich durch


LZ|NET. Die Nutzung von E-Procurement-Lösungen hat im letzten Jahr stark zugenommen, so eine neue Studie von Arthur Andersen. Hindernisse bei der elektronischen Beschaffung sind weiterhin mangelnde Voraussetzungen auf Lieferanten-Seite und fehlende Standards. Kleinere Unternehmen haben zudem Berührungsängste wegen ihres geringen Beschaffungsvolumens. Befragt wurden von Arthur Andersen 102 große und mittlere Industrieunternehmen in Deutschland zur Nutzung verschiedener E-Procurement-Werkzeuge: Katalog-Management-Systeme (KMS) setzen inzwischen 51 Prozent, und damit fast doppelt so viele Befragte wie in der Vorjahresstudie, ein.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats