Kooperation hilft


LZ|NET. Rund 2,4 Prozent des Umsatzes geht der europäischen Konsumgüterindustrie dadurch verloren, dass Ware verschwindet. Und zwar in der Regel in der Filiale des Handels. Neben Diebstahl werden als wichtigste Ursache für Warenverluste Fehler in der Prozesskette genannt. Zu diesem Ergebnis kommt die zweite Studie zum Thema Produktschwund, die von ECR Europe in Auftrag gegeben wurde. 93 Prozent der Verluste entstehen in den Handelsfilialen Das Verschwinden von Produkten, nachdem sie die Produktion verlassen haben, kostet die europäische Konsumgüterindustrie und den Handel jährlich mehr als 24 Mrd.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats