EDS baut weiter kräftig ab


Der US-amerikanische Outsourcing-Dienstleister Electronic Data Systems (EDS) will in den nächsten zwei Jahren zwischen 15.000 und 20.000 Arbeitsplätze abbauen und damit die Kosten um drei Milliarden US-Dollar senken. EDS hatte mit milliardenschweren, langfristigen Outsourcing-Verträgen in der letzten Zeit viel Geld verloren. Ende 2002 waren Verhandlungen mit Procter & Gamble gescheitert. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet das Unternehmen nach eigenen Angaben einen Umsatz von etwa 21 Mrd.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats