Ebay schließt seine Webseite in China


Ebay ist damit gescheitert, auf dem chinesischen Markt im Alleingang Fuss zu fassen. Das Online-Auktionsportal schließt seine Webseite und will stattdessem gemeinsam mit einem chinesischen Partner den Markt weiter bearbeiten. Dazu wurde mit dem Pekinger Online-Unternehmen "Tom Online" ein Joint-Venture gegründet, an dem Ebay 49 Prozent der Anteile hält. Ebay rechne sich damit bessere Chancen bei der Vergabe von Lizenzen für elektronische Bezahldienste und eine gestärkte Marktstellung aus, heißt es in der amerikanischen Tagespresse.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats