ECR erfrischt Grünes


LZ|NET. Handelsunternehmen möchten, dass Lieferanten ihre Obst- und Gemüsepaletten künftig mit dem Logistikcode EAN 128 kennzeichnen. So will beispielsweise die Edeka Südwest ab dem dritten Quartal das neue Anforderungsprofil von GS1 Germany zu diesem Thema in die Praxis umsetzen. Auf das Anforderungsprofil haben sich Metro, Rewe, Edeka, Kaiser's Tengelmann und Markant im Projekt "ECR für O + G, Blumen und Pflanzen" unter dem Dach von GS1 Germany geeinigt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats