Edeka testet automatische Filial-Disposition


Die Edeka Minden-Hannover GmbH testet den Einsatz von Prognose-Software für die automatische Disposition der Filial-Bestände. Wird das Projekt ein Erfolg, will die Genossenschaft das System ab April kommenden Jahres in ihren Discountern (NP) und Großflächen (E-Center) einführen. Bei der Edeka Minden-Hannover könnte die automatische Disposition schon bald das händische Bestellwesen ersetzen. Die Mindener haben die Wincor Nixdorf Retail Consulting GmbH beauftragt, Pilot-Installationen des Filial-Prognosesystems "Superstore" der SAF AG , Tägerwilen/Schweiz, zu implementieren.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats