Ericsson verleiht Kupferkabeln Speed


Der Telekommunikationskonzern Ericsson hat ein VDSL-Verfahren vorgestellt, mit dem rund 500 Mbit/s durch klassische Telefonleitungen aus Kupfer befördert werden. Dies gelingt den Schweden mit mehreren zusammengefassten Kupferkabeln, zusätzlich werden Übersprechstörungen unterdrückt. Aktuell gelingt mit der Telekom-VDSL-Technik eine Datenübertragung zwischen 16 und 50 Mbit/s. Mit der neuen Technik von Ericsson könnten vorhandene Kupferkabel ihre Konkurrenzfähigkeit zu Glasfaserleitungen behalten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats