Escada kassiert mit GK statt mit SAP


Der Modekonzern Escada setzt zukünftig in seinen Outlets die javabasierte Filiallösung GK Retail der GK Software AG ein. Das Ziel ist eine weltweit einheitliche Software-Lösung von der Kasse bis zum Backoffice. Die Filialinfrastruktur wird zentral über den GK Storemanager verwaltet. Der Store Weaver verbindet die Stores mit dem zentralen SAP-System. Die Implementierung soll 2009 starten. Rückschlag für SAP Die Entscheidung von Escada für die GK-Kassenlösung ist ein herber Rückschlag für SAP, sollte der Modekonzern doch der erste internationale Vorzeigekunde für die neue SAP-Kasse werden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats