Esprit wählt Retek-System


LZ|NET. Der Bekleidungskonzern Esprit hat sich für das Warenwirtschaftssystem von Retek zur Steuerung seines weltweiten Einzelhandels-Geschäfts entschieden. Die Verträge über den Software-Deal wurden vergangene Woche unter der Regie von Esprit-CEO Heinz Krogner, der inzwischen für das weltweite Geschäft verantwortlich zeichnet, in Düsseldorf unterschrieben. Ähnlich wie zuvor KarstadtQuelle und Tesco tat sich auch Esprit schwer, sich zwischen den Standard-Systemen von SAP und Retek zu entscheiden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats