Weiter Streit ums Risiko


LZ|NET. Das Kreditkartenunternehmen Euro-Kartensysteme hat die Kündigung der Verträge von rund 500 Online-Händlern bis zum Ende des Monats aufgeschoben. Knapp 100 der Unternehmen hätten bereits eine Erklärung unterschrieben, mit der sie die Haftung in Betrugs-Fällen übernehmen. Für kommende Woche ist ein Gespräch zwischen den Verbänden des Handels und den so genannten Acquirern geplant. Nach Protesten durch den Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) und den Bundesverband des Deutschen Versandhandels (BVH) hat Euro-Kartensysteme die zunächst fristlose Kündigung der Verträgen mit 500 Online-Händlern auf Ende des Monats verschoben.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats