Freeserve: Verhandelt weiter mit Deutscher Telekom


(vwd) - Die 80-prozentige Dixons-Tochter Freeserve plc hat Berichte über fortdauernde Gespräche mit der Deutschen Telekom AG in Bonn bestätigt, der ein Kaufinteresse an dem britischen Internetprovider nachgesagt wird. Beide Seiten stünden weiter im Dialog, sagte ein Freeserve-Sprecher. Erste Übernahmeverhandlungen waren angeblich im Juni gescheitert, weil die 80-prozentige Freeserve-Mutter Dixons Group plc, London, einen zu hohen Preis verlangte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats