GK Software schafft Sprung an die Börse


Der IT-Dienstleister GK Software ist am Donnerstag der vergangenen Woche mit einem Ausgabepreis von 21 Euro pro Aktie an der Börse gestartet. Der Spezialist für POS-Systeme hatte Anfang Juni seinen Börsengang verschoben und die Preisspanne gesenkt. Der Bruttoemissionserlös beträgt nun rund 10 Mio. Euro. Zu den Kunden von GK Software zählen Lidl, Netto, Kaufhof, Tchibo, Edeka und die Schweizer Coop.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats