Regallücken schaden beiden Seiten


LZ|NET. Die Branchenorganisation GS1 Germany arbeitet mit Hochdruck an Empfehlungen, um Regallücken zu reduzieren. Eine Verbraucherbefragung im Rahmen des Projekts zeigt, dass vor allem Hersteller Umsatz durch Out-of-Stocks verlieren. Doch auch die SB-Warenhäuser selbst leiden - vor allem, wenn Kunden häufiger vergeblich nach einem Produkt suchen. Die Fachgruppe Optimal Shelf Availability von GS1 Germany ist kurz davor, ihre Erkenntnisse über Regallücken und Techniken zu deren Vermeidung in einem Leitfaden zu veröffentlichen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats