EU öffnet Infoportal zur Gentechnik-Debatte


Seit Anfang der Woche können sich Verbraucher unter www.gmo-compass.org über gentechnisch veränderte Lebensmittel und Pflanzen informieren. Das englischsprachige Portal wird von der Europäischen Kommission finanziert. Ziel sei die "nachvollziehbare Darstellung der Sicherheitsbewertung von gentechnisch veränderten Organismen (GVO) in der EU". Verwendung, Zulassungsstatus und Züchtungsziele gentechnisch veränderter Nutzpflanzen können dort nachgeschlagen werden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats