Gardeur steuert Warenfluss mit RFID-Tags


LZ|NET. Ab Januar nächsten Jahres will der Textilhersteller Gardeur in großem Umfang RFID-Tags innerhalb der internen Supply-Chain einsetzen. Gardeur hat zuvor im Rahmen eines Forschungsprojektes den Einsatz der Transpondertechnologie getestet. Die Gardeur AG, Mönchengladbach, hat Tests zur Radiofrequenz-Identifikation (RFID) nach eigenen Angaben erfolgreich abgeschlossen und will diese Technik mit Beginn des nächsten Jahres auf breiter Front einführen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats