Geest löst Linux ab


LZ|NET. Der britische Convenience-Food-Spezialist Geest baut seine Logistik-Systeme aus, um weiter wachsen zu können. In den Lagern setzt der Handelsmarken-Hersteller auf Software von Manhattan Associates. Die bereits eingeführten Linux-Versionen werden derzeit allerdings noch einmal abgelöst: Durch die Windows-Variante. Microsoft sei in der Implementierung günstiger als Open Source, heißt es. Geest betreibt 43 Produktionsstätten Seit ihrer Neuaufstellung im Jahr 1988 hat die Geest Plc jedes Jahr mindestens einen Lebensmittel-Hersteller übernommen oder einen Unternehmensbereich neu gegründet.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats