Handys: Frequenz-Auktion


Versteigerung von Handy-Frequenzen (vwd) - Die vier großen Mobilfunkbetreiber in Deutschland werdensich im Herbst ein Rennen um noch unbelegte Frequenzen liefern. Die Lizenzinhaber Deutsche Telekom, Mannesmann Mobilfunk, E-Plus und Viag Interkom wollen mitbieten, wenn Ende Oktober eine noch verfügbare Bandbreite von zweimal 10,4 Megaherz im Bereich von 1.800 Megahertz für den digitalen GSM-Standard in zehn Teilen versteigert wird.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats