Henkel entscheidet sich für Transora


Henkel hat sich entschlossen, Transora zum weltweiten Stammdatenpool für alle seine Konsumgüter zu machen und einen entsprechenden Vertrag unterschrieben. Damit wird Transora für Henkel der zentrale Zugangspunkt, über den andere Kataloge wie Sinfos oder WWRE im Rahmen des Global Data Synchronisation Networks (GDSN) mit Stammdaten versorgt werden. Testdaten sind erfolgreich geflossen Nach Angaben von Rainer Demsar, Direktor für Globale Systeme bei Henkel, wird der Datentransfer über Transora "Schritt für Schritt" aufgebaut.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats