Höft&Wessel zufrieden mit Auftragsniveau


Der deutsche MDE-Spezialist Höft&Wessel AG ist mit seinen Neun-Monats-Zahlen wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt und meldet gleichzeitig beim Auftragsbestand von 120 Mio. Euro "das höchste Niveau der Firmengeschichte". Der Umsatz in den ersten neun Monaten dieses Jahres stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 34 Prozent auf 68,4 Mio. Euro. Das Ergebnis (Ebit) erreichte 1,6 Mio. Euro. Zu den erfreulichen Zahlen haben nach Angaben von Höft&Wessel Großaufträge für Fahrscheinautomaten, aber auch die Bestellung von 700 MDE-Geräten des Typs Skeye durch den Heimtextil-Fillialisten Hammer GmbH beigetragen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats