DHL kühlt für Iceland Foods


Die Deutsche-Post-Tochter DHL hat vom britischen Lebensmittelhändler Iceland einen Auftrag über 500 Mio. Britische Pfund (580 Mio. Euro) erhalten. Der Fünf-Jahres-Vertrag umfasst die Bewirtschaftung der vier Iceland-Zentrallager und die Belieferung von über 800 Läden. Geplant sind 70 weitere Shops, die meisten im Süden Englands. Es geht um rund 160 Mio. Packungen mit frischen, gekühlten und tiefgefrorenen Lebensmitteln.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats