Ikea stellt eigenen Güterzug ein


Das schwedische Möbelunternehmen Ikea stellt den Betrieb des eigenen Güterzuges, der wöchentlich mehrfach zwischen Schweden und dem Zentrallager in Duisburg verkehrt, ein. Eine mangelnde Auslastung wird als Grund genannt. Ikea hält trotzdem an dem Ziel fest, den Anteil der Transporte via Schiene langfristig von 18 auf 40 Prozent steigern zu wollen. Smirnoff kommt per Bahn Dass grenzüberschreitender Verkehr funktionieren kann, dafür ist der Konsumgüterhersteller Diageo ein Beispiel.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats