Ikea gibt im Web Gas


LZ|NET. Ikea will ein Multi-Channel-Retailer werden. Bis 2010 plant der Möbelriese den Anteil des Online-Geschäftes am Gesamtumsatz in Deutschland von 2 auf 10 Prozent zu erhöhen. Mit digitalen Küchenausstellungen, virtuellen Beratern und mehr Bezahlmöglichkeiten lockt der schwedische Einrichter die Kunden ins Internet. "Schon im nächsten Jahr werden wir mehr Besucher auf unserer Internetseite haben als in all unseren Einrichtungshäusern zusammen", prognostiziert Andreas Karafotias, Homeshopping Manager Germany der Ikea Deutschland GmbH & Co.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats