Prognose-Software Kapitalspritze für Blue Yonder


Das Private-Equity-Unternehmen Warburg Pinkus beteiligt sich mit 75 Mio. US-Dollar (60 Mio. Euro) an Blue Yonder, dem Karlsruher Spezialisten für Prognose-Software unter anderem für Händler.
Damit sinkt der Anteil der Otto Group an Blue Yonder auf knapp ein Drittel. Das restliche knappe Drittel liegt nach Firmenangaben beim Management. Die Kapitalspritze will Blue Yonder für "die weitere Expansi

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats