Karstadt Kompakt denkt an Oracle


LZ|NET. Das Management der 74 an britische Investoren verkauften Karstadt-Kompakt-Häuser beteiligt sich nicht am Projekt "Forward" zur Einführung von SAP Retail. Im November soll die Entscheidung für ein eigenes Warenwirtschaftssystem jenseits des Essener Konzerns fallen. In der engeren Wahl ist die Lösung von Retek, welche in "Oracle Retail" umbenannt wird. Der Marktkauf-Betreiber AVA hat mit seinem Projekt ein Etappenziel erreicht.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats