KarstadtQuelle geht mit Springer ins Netz


KarstadtQuelle und der Axel Springer-Verlag wollen noch in diesem Jahr eine gemeinsame E-Commerce-Plattform starten. Dazu ist die Gründung eines eigenständigen Unternehmens geplant, an dem der Handelskonzern 74,9 Prozent und das Medienunternehmen 25,1 Prozent der Anteile hält. Ein entsprechender Antrag beim Kartellamt wurde gestellt. "Wir haben gemeinsam mit Springer einen Sortimentsbereich identifiziert, in dem noch viel Potenzial steckt", heißt es bei KarstadtQuelle.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats