KarstadtQuelle nimmt Fernost ins Netz


KarstadtQuelle schließt zurzeit seine Einkaufsbüros in Fernost an den B2B-Marktplatz TexYard an. Damit kommt der Konzern dem Ziel näher, in Zukunft 30 Prozent seines Einkaufsvolumens an Textilien über diese Internet-Plattform zu beschaffen. Über 1.100 Auktionen (Request for Quotation) hat KarstadtQuelle nach Angaben von Projektmanager Matthias Hopmann bisher auf TexYard ausgerichtet. Im Durchschnitt habe der Preis der damit beschafften Textilien um 8 Prozent unter entsprechenden Einkäufen der Vorperiode gelegen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats