KarstadtQuelle wählt SAP


Nach einem über ein Jahr andauernden Tauziehen zwischen den Systemanbietern Retek und SAP um den Auftrag für die Warenhäuser von KarstadtQuelle hat sich der Vorstand des Handelskonzerns jetzt entschieden. Zwar sei der Vertrag noch nicht unterschrieben, der zuständige KarstadtQuelle-Vorstand Prof. Helmut Merkel berichtete jedoch im Gespräch mit der LZ, dass das Warenwirtschaftssystem SAP Retail den Fashion-Bereich und voraussichtlich auch das Hartwaren-Sortiment bei Karstadt, Wehmeyer und Sinn Leffers steuern soll.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats