"Die Leidtragenden sind die Händler"


Das Bundeskartellamt knöpft sich die EC-Karten-Gebühren vor. Der bisherige Einheitspreis, den Händler im Chip- und PIN-basierten Electronic-Cash-Verfahren an die Banken zahlen müssen, hat nach Ansicht des Kartellamtspräsidenten Andreas Mundt mit wettbewerblichen Marktverhältnissen nichts zu tun.
Stattdessen will die Behörde individuelle Preisverhandlungen zwischen Händlern und Banken fördern.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats